Grundlagenseminar Sound 2016


Dirk Specht, Judith Nordbrock, Ralf Schipke, hans w. koch

Grundlagenseminar Sound, freitags 10.00 – 13.00 h
(Vertiefungstermine/Praxis + Theorie, freitags 14:00 – 17:00 h)

Filzengraben 8-10, Klanglabor, 0.21
Beginn: Fr. 15. 04. 2016

Klang, Musik und Geräusch sind ein wesentlicher Bestandteil der 
künstlerischen Auseinandersetzung mit audiovisuellen Medien.
 Die Gestaltung der Klangebene stellt dabei ein zentrales Element dar, sei es 
als eigenständige Komposition in den Bereichen Musik oder Klangkunst, sei es im 
Zusammenhang mit anderen Medien, wie etwa Film, Video, Installationen, Radio, Performance.
In diesem Grundlagenseminar werden technische, künstlerische und 
wissenschaftliche Grundlagen der Arbeit mit Klang in Theorie
und Praxis vermittelt. Dies umfasst u. a. die Themenkomplexe
 Schallausbreitung, auditive Wahrnehmung, Gehörphysiologie,
 Schallwandlung, digitale Audiotechnik und Filmton.

Neben diesen Grundlagen wird auch eine geschärfte ästhetische
 Wahrnehmung von Klangereignissen und ihr bewusster,
 reflektierter Einsatz im Gestaltungsprozess von audiovisuellen 
Medien/künstlerischen Projekten angestrebt.

Scheine können mit wöchentlichen Aufgaben oder mit der
 Erstellung einer Audio-Studie erworben werden.
Teilnahmebedingungen:
 Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Anmeldung mit Name und
 E-Mail-Adresse bitte bei Dirk Specht (dsp@khm.de).
Die Teilnahme an allen Terminen wird erwartet. Bei absehbaren
 Terminüberschneidungen, insbesondere mit anderen
 Grundkursen, bitte für einen entscheiden!
Das Grundlagenseminar Sound findet in jedem Sommersemester statt, das nächste also im Sommersemester 2017.

Literaturhinweise:
−  Jean-Francois Augoyard & Henry Torgue: Sonic Experience.
A Guide to Everyday Sounds; Montreal 2005.
(KHM-Signatur: GES B.2.4–4)
- Thomas Görne: Tontechnik; München 2011.
(KHM-Signatur: KUN N.2.3 – 7)
-  John R. Pierce: Klang. Musik mit den Ohren der Physik; Berlin 1999.
(KHM-Signatur: KUN N.2.4-7(2))

Comments are closed.

    • Must a Song always be a Song ?

      Hans W. Koch & Dirk Specht Theorieseminar Grundstudium Filzengraben 8-10, Klanglabor, Mittwochs 17:00 – 19:00 h Von Proto-Trobador Guilhem de Peiteus ́ „Lied über Nichts“ aus dem 11. Jahrhundert bis zum aktuellen Rap, Pygmäengesängen aus Afrika bis zu Rob Paravonians Metasong „Pachelbel Rant“: Lied / Song / Chanson / Canzona ist eine der ältesten Formen, [...]

      Lies den ganzen Artikel »

    • RSSArchiv von »
    • Nocturne 68: Claus van Bebber

      Nocturne 68: Claus van Bebber – Vintage Vinyl Vanguard (Schallplattenkonzert) Donnerstag – 02. Juni 2016, 20:00 h Aula der Kunsthochschule für Medien Filzengraben 2 Köln Altstadt Nähe Heumarkt Eintritt frei Schallplatten und Plattenspieler sind für Claus van Bebber was für Paganini die Geige war und der Marmor für Michelangelo: Instrument und Objekt einer künstlerischen Praxis, [...]

      Lies den ganzen Artikel »

    • RSSArchiv von »
  •